BAWÜ - Aktuell

BAWÜ - Top Ten Live Ticker

  • 1.) Entscheidung über Öffnung von Grundschulen und Kitas ... [more]
  • 2.) Welttag der Feuchtgebiete und 50 Jahre Ramsar-Konvention ... [more]
  • 3.) Land fördert Deutsches Handwerksinstitut [more]
  • 4.) Land fördert innovative Gesundheitsprojekte [more]
  • 5.) Corona-Nothilfe für Freilichtspiele Neuenstadt [more]
 
  • Entscheidung über Öffnung von Grundschulen und Kitas vertagt
    Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat aufgrund einer in einer Freiburger Kindertagesstätte aufgetretenen Virusmutante die Entscheidung über die stufenweise Öffnung von Kitas und Grundschulen vertagt. Nun müsse man zunächst die Untersuchungen bei den infizierten Menschen abwarten.

  • Welttag der Feuchtgebiete und 50 Jahre Ramsar-Konvention
    Das internationale Übereinkommen zum Schutz von Feuchtgebieten ist das älteste und bedeutendste globale Naturschutzabkommen. Es feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen.

  • Land fördert Deutsches Handwerksinstitut
    Das Wirtschaftsministerium fördert das Deutsche Handwerksinstitut in Berlin im Jahr 2021 mit rund 184.000 Euro. Das Institut ist als Anlaufstelle gerade jetzt unverzichtbar für den Innovationstransfer in Baden-Württemberg.

  • Land fördert innovative Gesundheitsprojekte
    Mit rund 33,1 Millionen Euro fördert das Land neun weitere innovative Projekte im Rahmen des „Forums Gesundheitsstandort Baden-Württemberg“. Die Projekte verbessern die medizinische Versorgung und stärken den Gesundheitsstandort. Die Mittel stammen aus der Rücklage „Zukunftsland BW – Stärker aus der Krise“.

  • Corona-Nothilfe für Freilichtspiele Neuenstadt
    Die Freilichtspiele Neuenstadt erhalten 38.000 Euro aus dem Corona-Nothilfefonds des Landes.

  • Tagung zu Rechtsextremismus in Deutschland
    Bei der zweitägigen Online-Tagung „Rechts­­extremis­mus in der Bundesrepublik Deutschland“ im Generallandesarchiv Karlsruhe diskutieren Expertinnen und Experten über rechtsextremistische Struk­tu­ren in der Gesellschaft.

  • Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg
    Am Dienstag gab es in Baden-Württemberg weitere 1.363 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Damit erhöhte sich die Zahl der Infizierten im Land auf mindestens 286.937, davon sind ungefähr 250.491 Personen wieder genesen. Die Zahl der COVID-19-Todesfälle stieg um 77 auf insgesamt 6.799.

  • Zweites großes europäisches Projekt zur Batteriezellfertigung
    Die Europäische Kommission hat das zweite große europäische Projekt zur Batteriezellfertigung mit Beteiligung von insgesamt vier baden-württembergischen Firmen genehmigt. Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut sieht darin einen großen Erfolg für Baden-Württemberg.

  • 21 Parteien zur Landtagswahl zugelassen
    Die Kreiswahlausschüsse in den insgesamt 70 Wahlkreisen haben Wahlvorschläge von 21 Parteien zur Landtagswahl am 14. März 2021 zugelassen. Das hat Landeswahlleiterin Cornelia Nesch bekanntgegeben.

  • Waldstrategie Baden-Württemberg 2050 vorgestellt
    Der Wald leidet unter den Auswirkungen des Klimawandels. Zudem sind die gesellschaftlichen Anforderungen an den Wald gestiegen. Um mit diesen Herausforderungen zielgerichtet und effizient umgehen zu können, wurde in einem breiten Dialogprozess eine Waldstrategie für Baden-Württemberg erarbeitet.